Bergheil,

288. Tour der A.v.K.

Administrator (admin) on 14.11.2017

288. Tour der A.v.K.

Über den Bernhardstein und durch die Nikolsdorfer Wände

Führer der Tour: Klaus Petzold

Teilnehmer: Hannelore und Eberhard Schönfelder, Steffen Gießner, Gerold Schneider, Ursel und Klaus Petzold, Rainer Scholze, Anita und Uli Voigt, Bärbel und Gunter Lorenz, Birgitt und Michael Mäntler, Margit und Mani Neß, Angelika und Andreas Walter, Wolfgang Behner, Ralf Pohlenz, Jürgen Dittrich, Helga und Rudi Hentschel (a.G.)

insgesamt 22 Teilnehmer

Länge der Laufstrecke: ca. 11 km

Hin- und Rückfahrt: Dresden-Hbf. 8.41 S-Bahn ab Dresden Hbf., weiter 9.40. mit Bus 246 bis Hermsdorf

zurück mit Bus nach Pirna

Wetter: sonnig, fast windstill, mild

 

Tourenbeschreibung:

Wir fahren mit dem Bus zum ehemaligen Gasthof Hermsdorf und wandern zunächst durch Hermsdorf – einem Ortsteil der Gemeinde Rosenthal-Bielatal - , um dann am Friedhof steil empor zum 424 m hohen Bernhardstein am Rande der Nikolsdorfer Wände zu steigen.

Der Bernhardstein ist nach einem Rittergutsbesitzer von Hermsdorf benannt, der als Naturfreund Ende des 19.Jahrhunderts Zugangswege und Aussichtspunkt erschlossen hat.

Von dem Aussichtspunkt haben wir nordostwärts auf die Sächsische Schweiz zwischen Unger und den Zschirnsteinen eine schöne Aussicht. Das sonnige Herbstwetter lässt uns etwas länger rasten und bald kreist auch die sogenannte „Führerrunde“.

Wir steigen nordwärts ab und erreichen bald mit der Felsengruppe des Labyrinthes unser nächstes Ziel. Am Labyrinthwächter, einem meist „grünen“ kleinen Kletterfelsen, erklärt uns unser Chefgeologe Ralf viel Wissenswertes zur Entstehung und Verwitterung des Elbsandsteines. Hier wie auch am Llilienstein ist die besondere Verwitterungsform der Brandungshohlkehlen gut zu beobachten.

Nun wandern wir durch die gesamten Nikolsdorfer Wände bis zum Panoramablick oberhalb von Nikolsdorf und haben von hier nochmals den Blick auf Königstein und Quirl.

Wir steigen nach Leupoldishain ab und sind bald an unserem Spätmittagsziel, der Landbäckerrei Schmidt angekommen.

Im Cafe treffen wir Helmut, der direkt angereist war. Nach ca. 2 Stunden bei gemütlichem Plausch treten wir wieder mit dem Bus die Heimreise an.

  

Klaus Petzold

Neuere Themen:

291. Tour der A.v.K. 291. Tour der A.v.K.
291. Tour der A.v.K.

Stollenanschnitt Stollenanschnitt
Stollenanschnitt

Ältere Themen:

Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017 Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017
Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017

Landeshuter Kamm 2017 Landeshuter Kamm 2017

Zurück


288. Tour der A.v.K.

Über den Bernhardstein und durch die Nikolsdorfer Wände

Neuere Themen:

291. Tour der A.v.K. 291. Tour der A.v.K.
291. Tour der A.v.K.

Stollenanschnitt Stollenanschnitt
Stollenanschnitt

Ältere Themen:

Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017 Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017
Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017

Landeshuter Kamm 2017 Landeshuter Kamm 2017