Bergheil,

Landeshuter Kamm 2018

Administrator (admin) on 15.05.2018

Himmelfahrt nach Polen, auf vielfachen Wunsch zum zweiten Mal.

Himmelfahrt nach Polen zum Landeshuter Kamm auf vielfachen Wunsch zum zweiten Mal.

mit dabei: Micha, Birgit, Ingo, Karl, Elisabeth, Colette, Gregor & Gerit... samt zwei Sprösslingen, Matthias, Conny, Gerry, Bruno, Susanne, Erwin, Freddy nebst Gattin und Kindern, Rainer, Jana und komplette Familie, Ursel & Klaus, Kirstin, Christian, Ute, MiSpi, Winnie, Robert, Torit, Peter, Karin, Roman, Hubi mit Töchterlein, Zimmi, Jean und Anett. Habe ich jemanden vergessen? Die Beteiligung tendierte Richtung großartig.

Die ersten reisten am Mittwoch an, die letzten am Dienstag ab. Übernachten war an dem Schweizerhaus angesagt, die Einen im Auto, andere im Zelt. 

Eine Regennacht bescherte uns einen Wandertag, sonst Sonne und Kletterwetter satt. Am Donnerstag standen die Falkenberge auf dem Programm, Freitag wegen des Regens ein Wandertag. Eine Teil der Gruppe hatte dann satte 28 km auf der Uhr.... einige liefen danach etwas unrund durch die Gegend. Sonnabends ging es zur Staracinsky Skaly (Mariannenfelsen) , es war für alle was dabei, die ganze Wand wurde beklettert. Sonntag ging es wieder in die Falkenberge, da fast alle abreisten. Der schwierige Elefant wurde gleich von zwei Seilschaften bezwungen. Montag ging es für Kirstin und Gerry zu einer entlegenen Ecke. Die Bibliothek und der spektakuläre Enis wurde bestiegen.

Tja, dem armen Felsen wurde das „P“ geklaute.... ;-). Ungefähr 400 vor Christi wohnten dort die Olen. Mit ihrem Namen kamen sie so lala klar. 100 Jahre später, so um 300 vor, gab es einen Stammesversammlung. Es wurde festgestellt, das Olen blöd klingt, mit F vorn auch doof. Aber mit P vorn, das wäre ne Idee, also suchten sich die Olen ein Opfer. Das war der spektakuläre Penis am Landeshuter Kamm. Nach langem hin und her stimmte er zu. Seitdem heißt der Volksstamm Polen und der Fels Enis. 

Am Dienstag Kultur am Zamek Bolczów, Test der Felsen ringsum, nicht so die Welt, einen Muckel über den Alten Weg bestiegen. Noch zum Abschluss die Brauerei in Kupferberg besucht, und es ging heim. Einige konnten am Schloss Lomnitz nicht vorbeifahren, der Leinenladen wurde fast geplündert.

Lagerfeuer gab es auch, fleißig von den Kindern am laufen gehalten. Auch polnisches Bier schmeckt sehr gut!

Neuere Themen:

2 9 7 .  Tour der A.v.K. am  14.08 .2018 2 9 7 . Tour der A.v.K. am 14.08 .2018
Zwischen Gersdorf und Kamenz in den Westlausitzer Bergen

Eine „himmlische“ Sommersonnenwende im Jahre 2018 Eine „himmlische“ Sommersonnenwende im Jahre 2018

Ältere Themen:

Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene
Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene

292. Tour der AvK am 13.3. 2018 292. Tour der AvK am 13.3. 2018
Von Prietitz nach Kamenz

Zurück


Himmelfahrt nach Polen, auf vielfachen Wunsch zum zweiten Mal.

Himmelfahrt nach Polen zum Landeshuter Kamm auf vielfachen Wunsch zum zweiten Mal.

Neuere Themen:

2 9 7 .  Tour der A.v.K. am  14.08 .2018 2 9 7 . Tour der A.v.K. am 14.08 .2018
Zwischen Gersdorf und Kamenz in den Westlausitzer Bergen

Eine „himmlische“ Sommersonnenwende im Jahre 2018 Eine „himmlische“ Sommersonnenwende im Jahre 2018

Ältere Themen:

Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene
Rundwanderung für Kinder, Senioren und wintermüde Erwachsene

292. Tour der AvK am 13.3. 2018 292. Tour der AvK am 13.3. 2018
Von Prietitz nach Kamenz