Bergheil,

291. Tour der A.v.K.

Um den Cottaer Spitzberg
 

 

Stollenanschnitt

Wer war alles da....

Karin, Elisabeth, Kirstin, Christa, Winni, Ute, Thorit, Conny, Anja, Livio, Karl, Robert, Rainer, Gerry, Gerry 's Eltern, Christian, Steffen, Klaus

288. Tour der A.v.K.

Über den Bernhardstein und durch die Nikolsdorfer Wände

Clubtour ins Erzgebirge - 25.-27.08.2017

Erzgebirgshütte, Felsen, Regen und die Berglust mittendrin....
MiSpi hatte gerufen und Rainer und Christel Scholze, Karl, Elisabeth, Colette und Leo Schumacher, Ingo Reich, Rainer Petzold und Winni versammelten sich Freitag abend in der Greizer Erzgebirgshütte in der Nähe von Wilzschhaus.

AvK : 282. Tour Böhmen 09./10.05.2017

Tag 1  Di., 09.05.2017  

Dresden Hbf.   > Lovosice=Lobositz Zug                                    
Bus 552 660   Most  > Trebenice=Trebnitz   
Wanderung Burgruine Kostial, 220 Höhenmeter, 60‘ auf, 40‘ ab auf gleichem Weg, Rast
Wanderung auf Aussichtsberg Rana, 170 Höhenmeter,  45’ auf,  35’ ab, schön, Rast
Hotel Schwarzer Adler = Cerny Orel, Abendessen, Stadtbummel

Tag 2   Mi., 10.05.2017  

Besichtigung Hopfenturm, Hopfenuhr, Hopfenmuseum, Brauerei. 
Fußweg Klostergarten, Busbhf.
Mittagsrast im oder vor dem Hotel              
Wanderung auf Burg Hnevin (32 Min.), Aussichtsturm, Edelrestaurant, Rast
Most, Zahrazany, (Kl.Stadtrundfahrt)

Elbland-SENIOREN-Cup

Die würdige Vertretung der Berglust durch Kirstin bei der rein sportlichen Seite des Kletterns

Wandertour statt Skitour wegen Schneemangel

Der 18.03.2017 ist ein besonderer Tag. Vorteilhaft an ihm ist, dass es sich um einen Sonnabend handelt, was diesen Tag zunächst sympathisch macht.

279. AvK-Tour Von Königsbrück nach Laußnitz

Führer der Tour: Wolfgang Behner
Teilnehmer: Sepp Gasch, Lothar Gerschel, Eberhard Schönfelder, Bärbel Lorenz, Wolfgang Behner, Erika und Steffen Gießner, Jürgen Dittrich, Bernd Roßberg. (insgesamt 9 Teilnehmer)
Länge der Strecke ca. 5 km
Hin- und Rückfahrt: 9.33 ab Dresden-Neustadt Städtebahn bis Ottendorf, dann SEV bis Königsbrück
zurück 15.34 ab Laußnitz mit Städtebahn

Hohe Tour die Zweite

Mit dabei: Karl, Elisabeth, Peter, Kirstin, Heiko, Andreas, Freddy, Gerry, Zimmi, Hubi

Hohe Tour die Erste

Mit dabei: Anja, Bruno, Peter, Gerry, Bone, Raini, Gunther, Jens und Karl

I.Skitour des Jahres nach Sebnitz

I.Skitour des Jahres nach Sebnitz mit Übernachtung im KiEZ(Kindererholungszentrum) ehem. Grenadierburg in der Nähe vom Skihang/Räumicht gelegen

277. AvK-Tour am 13.12.2016 Von Luga über Dohna nach Weesenstein

Führer der Tour: Jürgen Dittrich

Teilnehmer: Sepp Gasch, Hannelore und Eberhard Schönfelder, Bärbel und Gunter Lorenz, Anita und Uli Voigt, Klaus Petzold, Wolfgang Behner, Erika Gießner, Jürgen Dittrich, Ralf Pohlenz, Gerhard Jahn;  Friedrich Schumann, Rudolf Hentschel, Anna und Ingo Naumann (a.G.) (insgesamt  17 Teilnehmer)

Länge der Strecke: ca. 10,5 km

Hin- und Rückfahrt: 9.29 ab Dresden-Hbf. S 1 bis Niedersedlitz, dann Bus 65 bis Luga, zurück mit Müglitztalbahn ab Weesenstein 14.59

Wetter: Trocken, keine Sonne, mittlere Sicht

Stollenanschnitt

Wer war alles da....

Elvis, Manny, Karin, Peter, Nora, Elisabeth, Karl, Axel, Winni, Ute, Christian, Matilda, Floh, Conny, Jens, Gunther, Frank, Robert, Rainer, Gerry, Gerry 's Eltern, Kirstin 

Klubtour zum Buß- und Bettag

Haltepunkt Dresden-Plauen über Dölzschen-Roßthal-Pesterwitz-Altfranken nach Gompitz

Teilnehmer: zahlreiche Klubfreunde und befreundete Familien (28 Teilnehmer!)

Führer: Steffen Gießner

Verlauf:

11.00 Treff am Hp DD-Plauen – Gang durch den Bienertpark zur Hegereiterbrücke- Alter Bahnhof Plauen- Aufstieg zur Beegerburg – Friedhof Dölzschen- Roßthal – zum Jochhöhschlösschen – durch die Neubaugebiete von Pesterwitz  zum Altfrankener Park nach dem Endpunkt im Restaurant „Schnizz“ in Gompitz (ehem. Endpunkt des A-Busses)

Berglust-Route in der SBB Halle umgeschraubt

mit dabei: Ute, Christian, Nora, Mispi, Kirstin, Gerry

Meteora

Von der Idee zum großen Kluburlaub

Bootfahrten Spreewald

Führer der Tour : Wolfgang Behner

Teilnehmer : Bernd Roßberg , Jens Mürbe, Steffi u. Freddy Kinne mit 2 Kindern, Delia mit Hagen

Wetter : früh in Dresden nieslig, ab 10 Uhr im Spreewald sonnig, 26°C bis abends

Pfingsten in Prachau

Kletterfahrt nach Prachau in's Camp am See

Mit dabei: Bärbel, Cäsar, Micha und Birgit, Steffi und Freddy nebst 2 Kindern, Christian und Ute,  
Ulli, Harry, Conny, Gerry, Jana, Rainer, 4 Kinder, Gregor und Klara, Andrea, Felix, ingesamt 24 Personen und Persönchen.

 

Himmelfahrt ins Fränkische

Teilnehmer
Jens. M.; Kirstin K.; Mispi + Frau
Bärbel + Cäsar, Ingo R. + zwei Kläffis
H1, (Heinz J.), Karl, Elisabeth + Leo
Zimmi war entschuldigt (wg. Nachtschwester)
Christian + Ute, Heiko + Anja (als Nachzügler, am Donnerstag)
Reini G. (der Kleene)

Bilder

268. AvK-Tour am 08.03.2016

Führer der Tour: Jürgen Dittrich

Teilnehmer: Hannelore und Eberhard Schönfelder, Steffen Gießner, Klaus Petzold, Günter Albrecht, Lothar Gerschel, Anita Voigt (300 m), Ralph Pohlenz, Günter Gasch, Gerold Schneider, Friedrich Schumann (a.G.), Regine und Jürgen Dittrich
(insgesamt 13 Teilnehmer)

Länge der Strecke: ca. 12 km

Treffpunkt: 9.30 „Hopfenblüte“ Gittersee

Wetter: Nach kalter Nacht angenehme Temperatur am Tage, bedeckter Himmel, schlammig im Gebergrund!

Tourenbeschreibung:
Wenige Schritte vom Treffpunkt hinter der Gaststätte „Hopfenblüte“ erreichten wir den Bahndamm der ehemaligen Windbergbahn, die ab Freital-Birkigt (Abzweig von der ehem. Albertsbahn) ab 1856 als Kohlenbahn die Steinkohlenschächte im Coschütz-Possendorf-Hänichener Revier erschlossen hatte.

266. AvK-Tour Auf ins Nudelcenter Riesa

 Führer der Tour: Wolfgang Behner 

Teilnehmer: Günter Gasch und Lothar Gerschel mit Frau, Helmut Niziak, Hannelore und Eberhard Schönfelder, Ursel und Klaus Petzold, Wolfgang Behner, Heinz Jäschke und Partnerin, Ralph Pohlenz mit Frau, Bernd Roßberg, Gerold und Monika Schneider, Birgit und Michael Mäntler, Friedrich Schumann (a.G.), Jürgen Dittrich 

(insgesamt 20 Teilnehmer) 

Tourenverlauf und Länge der Strecke: 

- ca. 0,5 km (bis und vom Stadtbus Riesa (!) 

Hin- und Rückfahrt: 

9.15 mit Saxonia ab DD-Hbf. bis Riesa, 16.45 zurück mit Saxonia 

Wetter: 

Grau, nieselig, überhaupt nicht winterlich

265. AvK-Tour Von Altenberg über den Geisingberg nach der Stadt Geising

 

Führer der Tour: Jürgen Dittrich 

Teilnehmer: Günter Gasch und Lothar Gerschel (direkt nach Geising), Helmut Niziak, Bärbel Lorenz, Hannelore und Eberhard Schönfelder, Steffen und Erika Gießner, Klaus und Ursel Petzold, Wolfgang Behner, Heinz Jäschke, Gerhard Jahn, Ralph Pohlenz, Friedrich Schumann (a.G.), Jürgen und Regine Dittrich 

(insgesamt 17 Teilnehmer) 

Tourenverlauf und Länge der Strecke: 

Altenberg, Bf. – Altenberg Museum – blaue Markierung über Wetterschacht, Pulverhaus und Markscheidestein auf den Geisingberg (Bergbaude) – abwärts grüne Markierung über Basaltsteinbruch nach der Stadt Geising (Cafe Nestler direkt im Bahnhof) - ca. 6 km 

Hin- und Rückfahrt: 

8.40 mit Bus 360/367 von DD, Hbf. Unter den Brücken, nach Altenberg 

16.24 ab Geising mit Müglitztalbahn nach Heidenau 

Wetter: 

sonnig, windstill, trocken, relativ gute Sicht

Klubtour des T.K. Berglust 06 zum Buß- und Bettag

Teilnehmer: ganz viele Klubfreunde und befreundete Familien (24 Teilnehmer!)

 

Führer: Steffen Gießner


Verlauf:
Treff zum Trilex-Zug 10.35 ab DD, Hbf. Richtung Görlitz, bis Langebrück – durch Langebrück zur Ullersdorf-Langebrücker Str. – 1. Weltkriegs-Denkmal am Heiderand- Weißiger Weg – Langebrücker Saugarten - Dachsenberg (mit 290,8 m NN = höchster Punkt der Heide!) – Vogelzipfel – Kreuzen der Radeberger Straße - Mühlweg – Brücke über Prießnitz – Stausee – Nachtflügelweg – Ullersdorfer Str. – Bühlau, Ullersdorfer Platz

 

 

Verteilung der Klubspenden für Nepal

Zu unserer klubinternen Sammlung waren 530 € zusammen gekommen.

Nun wird der Eine oder Andere sagen, das wäre ein Tropfen auf dem heißen Stein! Aber da halte ich dagegen: von den über 3 Milliarden Dollar, die die nepalesische Regierung sofort nach dem Beben von der internationalen Staatengemeinschaft zur Verfügung gestellt bekam, ist bis jetzt noch kein Cent bei den Hilfsbedürftigen angekommen! Alles in dunklen Kanälen versickert! Da ist unsere Idee, wenigstens einen kleinen Betrag vor Ort in die hilfsbedürftigen Hände zu geben, wenigstens ein Weg.

AvK Tour 263.

Wanderung auf den Zinkenstein (wenig Höhenunterschied, ca. 50 Min.)
Rast auf Humboldt-Aussicht  13:30 – 14:15
Abstieg nach Male Brezno (ca. 2 1/4 Std., ca. 520m Höhenunterschied, Stöcke!)
Gaststätte Smak. 
(Essen-Vorbestellung Gulasch/Knödel)

Klubklettern mit den AvK, Kindern und Frauen

Klubklettern mit den AvK, Kindern und Frauen 19./ 20. September 2015

262. AvK-Tour

Teilnehmer: Eberhard Schönfelder, Wolfgang Behner, Berbel und Gunter Lorenz
Wetter: Wolkig bis  sonnig, kühl (12 -17° C°)Tourenverlauf und Länge des Fußweges 

Althirschstein – Neuhirschstein - Niederlommatzsch – Zehren ca. 9 km

 

 

Klettertour nach Silberbach/ Schwaderbach

Kleine aber feine Clubtour mit:

Karl und Elisabeth Schumacher mit Leo und Colette, Gerry und Conny, Heinz, Axel als Tourenführer und Winnie

4 Tage Fahrradtour im Gebiet der Eger (04. – 07.06.2015)

 Tourenverlauf: 

Donnerstag, 04.06.15 – Gottesgab – Joachimsthal – Klasterec n.O. (Klösterle)- Kadan (Kaaden)- Nechranicka prehrada bei Kaaden (65 km) 

Freitag, 05.06.15 – Nechranicka prehrada bei Kaaden – Krasny Dvur (Schönhof)- Dziban – Louny (Laun) – wildes Zelten am rybnik u Strbrniku nördl. der Stadt (90 km) 

Sonnabend, 06.06.15 – Laun - Libochowitz – Budynne n. Ohri – Doksany – Theresienstadt – Leitmeritz – Pistany, Zeltplatz (85 km) 

Sonntag, 07.06.2015 – Pistany – Aussig – Tetschen - Bad Schandau – Pirna – Heidenau – Niedersedlitz - S-Bahn nach Dresden-Hbf. (116 km)

 

Die - Weiße Taube – fliegt wieder bzw. immer noch

1985 wurde dieser Weg an der Domspitze erstbegangen. Damals war das Elbsandsteingebirge gebietsmäßig noch tiefste DDR und eine Wiedervereinigung in weiter Ferne. Umso mehr wurde durch Routennamen der Wunsch und die Hoffnung nach bzw. auf Frieden zum Aus- druck gebracht. Ich kann mich noch gut an das Bild erinnern als die internationale Seilschaft, es waren Bernd Arnold, Sepp Gschwendtner, Wolfgang Güllich und Russ Clune, in dieser Route an einem Ring hing und der Güllich vorstieg.

 

Pfingsten in der Daubaer Schweiz

Teilnehmer:
Bruno & Suse & Erwin, Klaus & Ursel, Karl, Elisabeth, Anton, Leo, Colett, Gerry, Conny, Frank, Erdi, Uli, Anita, Steffi & Freddy + Kinder, Micha, Birgit mit Kind und Enkel, Mispi, Winni, Michi, Simone, Lutz, Rainer P. & Jana + 4 Kinderlein, Harry, Helena, Zimmi + Familie, Esther, Heinz J., Lothar Languth nebst Gattin, Gunther, Claudia, Cäsar, Bärbel, Manni, Margit, Torsten S. & Silke, Gregor klein, Ingo, Iris, Robert, Torit, Christian und Ute  

 

Himmelfahrt Heuscheuer

Wander und Kletterfahrt ins Heuschergebirge

Erfolgreiche Kletter- und Quartiertechnische Erkundung des Heuscheuer

258. AvK-Tour am 12.05.2015

Führer der Tour: Hannelore und Eberhard Schönfelder

Teilnehmer: Uli Voigt, Bärbel und Gunter Lorenz, Klaus Petzold, Hannelore und Eberhard Schönfelder, Friedrich Schumann, Jürgen Dittrich
(insgesamt 8 Teilnehmer)

Tourenverlauf und Länge der Strecke:

Oberlichtenau Granitweg (grüner Strich) Keulenberg Lausitzer Schlange (roter Strich) Schloss und Park Oberlichtenau Friedersdorf - Pulsnitz
- ca.15km

Hin- und Rückfahrt:

Mit Städtebahn 9.00 ab DD-Hbf bis Pulsnitz- weiter mit Bus bis Oberlichtenau. Rückfahrt ab Pulsnitz 15.07 bzw. 16.06 mit Städtebahn bis Dresden.

Wetter:

sonnig, nicht zu warm, etwas windig, trocken, mäßig gute Sicht 

256. AvK-Tour

Führer der Tour: Jürgen Dittrich

Teilnehmer: Günter Gasch, Helmut Niziak, Hasso Linke, Ralph Pohlenz, Brigitte und Gerhard Jahn, Eberhard Schönfelder, Steffen Gießner, Jürgen Dittrich

Tourenverlauf und Länge der Strecke: Hp Burkhardswalde/Maxen - Crotta – Schmorsdorf- Kalkofen an der Winterleite - Maxen - Naturbühne/Kalkofen 1856 – Robert-Schumann-Weg über Lungkwitz  nach Kreischa -  ca. 13 km

Hin- und Rückfahrt: S 1 8.59 ab Dr.-Hbf bis Heidenau- weiter mit Müglitztalbahn bis Burkhardswalde/Maxen Rückfahrt: ab Kreischa/Mühlgraben mit Bus 86 bzw. F-Bus - 16.21/16.39

Wetter: sonnig, frühlingshaft warm (12-15 Grad), trocken, mittlere Fernsicht (Geising, Kahleberg)

Tourenbericht „Hohe Tour light“

Wie lautet das erste Gebot des Tourenführers? Ich bin Dein Ziel, Deine Tour! Du sollst kei-nen Plan B neben mir haben.
Ja, ich muss zugeben, es gab diesen Plan B. Zu viele negative Meldungen über schwinden-den Schnee, zu viele Selbstzweifel, ob es überhaupt noch sinnvoll ist, mit den Brettern nach Altenberg zu fahren. Es war die beste Entscheidung, nicht auf sich selbst und die Zweifler zu hören. 

Skitour Moldau

Wochenend - Skitour im Böhmischen, Übernachtung in der Pension "U Studánky"

Wetter Samstag herrlicher Sonnenschein, Sonntag sehr windig und neblig plus leichter Schneefall

254. AvK-Tour am 13.01.2015

Führer der Tour: Wolfgang Behner
Tourenverlauf und Länge der Strecke:
Radeberg Bf.Schloß Klippenstein- Hüttertal- Felixturm- Randhäuser- Wendensteig- Niederforst – Langer Flügel nach Großröhrsdorf (Niederdorf)- ca. 11 km
Wetter:
Sonnig, „winterlich-warme 12 – 15 Grad“, ausgezeichnete Fernsicht

Jahreserste die Zweite am Dritten

Jahreserste die Zweite am Dritten – Heikos Skitour zum Jeschken

Teilnehmer: Heiko & Anja, H1, Karl, Anton & Leo, Bärbel & Cäsar, Gunter, Gerry, Jens, Zimmi & Begleitung, Harry & Helena, Bruno, Gregor Z.

Jahrserste

Jahreserste am Einsiedler mit Neujahrsessen in der Heidemühle und Wanderung zum Einsiedlerstein in der Dippser Heide.

Teilnehmer:

Karl, Elisabeth, Gerry, Bruno, Suse, Conny, Leo, Heinz, Gunther, Claudia, Jürgen nebst Ehegattin, Matthias, Anne, Colette, Heinzens Gästin, Kirstin

Wintersonnenwendwanderung

Wandern mit unbekannten Zielen
Eine schöne Wanderung mit unbekannten Ausblicken/ Winnie backt wunderbare Plätzchen/ Glühwein schmeckt immer/ Freddy hat die längsten und schnellsten Beine

Teilnehmer: Tourenführer Mispi, Erika und Steffen, Jens, Freddy, Ingo und Iris und Tony mit Hunden, Heinz, Gunther, Bruno, Winnie

 

Klettern am Zuckerhut, Großer Prebischkegel & Becksteinkante

Wandern und klettern am Zuckerhut, Großer Prebischkegel & Becksteinkante mit Besuch der Stimmersdorfer Kapelle und des Silberwandstollens.
Teilnehmer: Mispi, Gerry, Jens, Karl, Gunther, Heiko und Anja, Winnie
Es war eine sehr schöne Wanderung – 15,5 km mit 500 Höhenmetern – bei gutem Wetter und gut vorbereitet vom Tourenführer. 


 

Spreewaldtour die 2te

Teilnehmer:    Kinder 3, Gäste 7, Berglust 8

Tourenführer: Heinz Jäschke

Paddelboottour in den Unterspreewald

Von Wasserburg fuhren wir erst auf der „ Wasserburger Spree „ , dann die „ Pfahlspree „ zum“ Puhlstrom „. . Nach kraftanstrengender Stromauffahrt war nach ca. 10 km der ersehnte Gasthof erreicht.  Ohne zu kentern sind alle wieder in Groß Wasserburg eingetroffen.  

248. AvK-Tour am 08.07.2014

Tourenverlauf und Länge der Strecke:

Wünschendorf – Doberberg – Triebenberg – Eschdorf - Schullwitz - ca. 6 km

247. AvK-Tour am 10.06.2014

Besonderheiten in Dresden- Kleinzschachwitz

Pfingsten in Bürgstein

36 Grad und es wir noch heißer…
Stell dir vor es ist Pfingsten und die Berglust macht keinen Ausflug. Da das ja nun wirklich nicht geht, stand beizeiten das Ziel Bürgstein (Sloup v Čechách) fest.

246. AvK-Tour am 13.05.2014

Von Wilsdruff durch das Saubachtal nach Niederwartha

Neustadt an der Tafelfichte

Das WE vom 18.-21.04. war die Isergebirgstour mit wandern, radfahren und klettern gut ausgefüllt. Die Anzahl der Teilnehmer war ebenso wie das Wetter mindestens ab Samstag sehr gut.

Trau Dich

Trau dich!

Wieder einmal bin ich mit Heinz und Christoph im Elbsandsteingebirge unterwegs.

Es ist September und uns wurde von den Metereologen der Spätsommer vorhergesagt.

150er Geburtstag

150er Geburtstag von Klemens, Gerry und Karl in Hennersbach
 

Stiftungsfest 2014

108. Stiftungsfest des TK Berglust 06 am 05. April 2014 im Erbgericht Rosenthal

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es…“

244. AvK-Tour am 11.03.2014

Von der Albertstadt über den Heller in die Junge Heide

 

243. AvK-Tour am 11.02.2014

Ottendorf-Okrilla, Hp Wachberg Medingen Marsdorf Alter Klotzscher Weg Fuchsberg Kammerholz Flughafen Weixdorf - ca. 12 - 13 km 

Wandertour Gimmlitztal

Wanderung von Hermsdorf in großer Runde zum Gimmlitztal, Illingmühle bis Weicheltmühle und zurück nach Hermsdorf

241. AvK-Tour am 10.12.2013

 Von Dipps durch die Dippser Heide nach Oelsa Führer der Tour: Jürgen Dittrich

 

239. AvK-Tour am 22.10.2013

Von Hänichen über die Goldene Höhe nach Coschütz zur Feldschlösschen-Brauerei

Klubtour Dittersbach 31.08.2013

Klettertour nach Dittersbach mit Zelten 

Tourenbericht - ZWBKK 06.-07. Juli 2013

Tourenbericht - Klettern, Wandern & Boofen am Zschirnstein.

Watzmann Überschreitung August

Vorbereitung Watzmann Tour

Was suchst du?