Bergheil,

Die - Weiße Taube – fliegt wieder bzw. immer noch

Administrator (admin) on 16.06.2015

1985 wurde dieser Weg an der Domspitze erstbegangen. Damals war das Elbsandsteingebirge gebietsmäßig noch tiefste DDR und eine Wiedervereinigung in weiter Ferne. Umso mehr wurde durch Routennamen der Wunsch und die Hoffnung nach bzw. auf Frieden zum Aus- druck gebracht. Ich kann mich noch gut an das Bild erinnern als die internationale Seilschaft, es waren Bernd Arnold, Sepp Gschwendtner, Wolfgang Güllich und Russ Clune, in dieser Route an einem Ring hing und der Güllich vorstieg.

 

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen

1985 wurde dieser Weg an der Domspitze erstbegangen. Damals war das Elbsandsteingebirge gebietsmäßig noch tiefste DDR und eine Wiedervereinigung in weiter Ferne. Umso mehr wurde durch Routennamen der Wunsch und die Hoffnung nach bzw. auf Frieden zum Aus- druck gebracht. Ich kann mich noch gut an das Bild erinnern als die internationale Seilschaft, es waren Bernd Arnold, Sepp Gschwendtner, Wolfgang Güllich und Russ Clune, in dieser Route an einem Ring hing und der Güllich vorstieg.